Reisen. Arbeiten. Leben.

Schon Wochen vor dem Chinesischen Neujahrsfest zieren rote Lampions das Straßenbild von George Town. Die Farbe Rot dominiert aber nicht nur auf den Straßen sondern auch in den Läden. Die Schaufenster sind voll mit roter Kleidung. Rot zu tragen hilft schließlich die bösen Geister abzuschrecken. Außerdem bedeutet neue Kleidung zu Neujahr einen Neuanfang. Viele Geschäfte verkaufen Boxen voll Mandarinen, die mit Glück in Verbindung gebracht werden. Es ist also kaum zu übersehen, dass das Chinesische Neue Jahr vor der Tür steht.

In Penang leben rund 700.000 ethnische Chinesen, das macht 40% der Bevölkerung der Region aus. Kein Wunder also, dass das Chinesische Neujahr in George Town von großer Bedeutung ist.


Chinesisches Neujahrsfest

Das Chinesische Neue Jahr beginnt jedes Jahr zu Neumond, zwischen 21. Jänner und 20. Februar. 2019 ist das der Abend des 4. Februar. Mit unserer Ankunft in Penang am 1. Februar haben wir also genug Zeit, um herauszufinden, welche Festivitäten stattfinden, um das Jahr des Schweins einzuläuten.

2019 2020 2021 2022 2023 2024
Beginn 4.2. 25.1. 12.2. 1.2. 22.1. 10.1.
Sternzeichen Schwein Ratte Ochse Tiger Hase Drache

Traditionell werden die ersten Tage des neuen Jahres mit der Familie verbracht. So auch in Penang. Es ist also relativ ruhig auf den Straßen und abgesehen von der vielen Dekoration merkt man untertags kaum etwas von den Feierlichkeiten. Nach dieser Zeit gibt es aber zwei Wochen lang fast täglich Feste und Umzüge in verschiedenen Teilen der Stadt.

Diese Feste besuchen wir:


Chinesisches Neujahr in der Love Lane

  • Wann: Am Abend vor Neujahr und dem Neujahrstag
  • Wo: Love Lane

Nur ein paar Schritte von unserer Unterkunft entfernt liegt die Love Lane, eine kleine Straße voller charmanter Restaurants und Bars, die - sobald die Sonne untergegangen ist - ihr Lokal halb auf die Straße verlegen.

Um Mitternacht wird das Chinesische Neujahr mit bunten Feuerwerken auf den Straßen und von einem Hochhaus in Penang eingeläutet. Wir freuen uns die vielen Feuerwerke zu sehen, denn in Auckland haben wir zu Silvester leider nicht so viele zu Gesicht bekommen.

Am Abend des Neujahrstags essen wir in der Chulia Street - direkt neben der Love Lane - zu Abend. Als wir mit unserem Abendessen fertig sind, hören wir auch schon Trommelwirbel. Zwei Drachen sind unterwegs und gehen von Haus zu Haus, um die bösen Geister zu vertreiben. Zwischen den Tänzen der Drachen gibt es Feuerwerke. Der krönende Abschluss ist aber der beeindruckende Tanz der Drachen auf bis zu zwei Meter hohen Säulen, die dafür extra mitten auf der Straße aufgestellt wurden. Der Drache springt von einer Plattform auf die nächste. Der Hintermann hebt den Vorderen hoch, springt und dreht sich. Es wirkt tatsächlich so als wäre es ein großes Tier und nicht zwei Menschen, die diese Aufführung machen.


Penang Chinese New Year Celebration

  • Wann: Am fünften Tag des Chinesischen neuen Jahres
  • Wo: Little India

Neben der Hot Air Balkon Fiesta ist die Penang Chinese New Year Celebration das wohl größte Fest zum Chinesischen Neujahr in George Town. Die ganze Altstadt wird zur Fußgängerzone. Auf unzähligen Bühnen gibt es von Tanz über Gesang verschiedene Vorstellungen zu sehen.

Zu allererst besuchen wir den Han Jiang Ancestral Tempel. Wir sind schon so oft daran vorbeigegangen und immer war er geschlossen. Für den heutigen Festtag ist der Tempel aber geöffnet. Schon am Eingang gibt es leckere Dumplings zu kaufen. Im Tempel gibt es zwei kleine Ferkel, die wohl das beliebteste Fotomotiv des Tages sind.

Die Straßen sind voll mit Street Food Ständen, an denen wir uns durchkosten. Wir trinken Sour Plum und Winter Melon Tea und naschen Taiwanesische Würstchen, Thai Pork Satay, Chinesische Hotdogs, Chicken Popcorn und Churros.

Schon von Weitem sehen wir auf der Straße einen hohen Fahnenmast. Als wir näher kommen, können wir beobachten wie ein Mann den Fahnenmast mit seinem Fuß wegkickt und ein anderer ihn auf seiner Stirn auffängt. Ein nicht ganz ungefährlicher Sport, denke ich, aber auf jeden Fall spannend zu anzusehen.

Wir spazieren weiter. Ein junges Mädchen spricht uns an und fragt, ob wir unsere Neujahrswünsche aufschreiben möchten. Wir nehmen uns eines des bunten Bändchen und schreiben unsere Wünsche auf Deutsch auf und hängen die auf das Band, wo schon ganz viele auf Chinesisch hängen.


Festival of Lights

  • Wann: Rund zwei Wochen ab dem ersten Tag des Chinesischen neuen Jahres
  • Wo: Kek Lok Si Tempel

Den heutigen Tag haben wir gut geplant. Am Nachmittag fahren wir mit der Standseilbahn auf den über 800 Meter hohen Penang Hill. Von oben kann man einen wunderbaren Blick über die Insel Penang sowie das gegenüberliegende Festland genießen.

Wieder unten angekommen fahren wir zum nahegelegenen Kek Lok Si Tempel. Die Sonne scheint noch, doch in rund einer Stunde wird sie untergehen. So können wir den angeblich größten Buddhistischen Tempel Südostasiens bei Tag und bei Nacht sehen.

Zum Chinesischen Neujahr wird der Kek Lok Si Tempel mit mehr als 10.000 Lichtern bunt beleuchtet. Dies soll Frieden, Glück und Wohlstand bringen. Um Punkt 19:30 Uhr passiert es plötzlich, die roten Lampions leuchten hell und rund um uns blinkt es in allen Farben. Der Tempel ist bunter als jede kitschige Weihnachtsdekoration, die man sich vorstellen kann.


Hokkien New Year Celebration

  • Wann: Am neunten Tag des Chinesischen neuen Jahres
  • Wo: Clan Jetties

Der neunte Tag des Chinesischen Neujahrs ist besonders für die Hokkien-Chinesen ein wichtiger Tag, sogar wichtiger als der Neujahrstag selbst. Dieser Tag gilt als Geburtstag des Jadekaisers (Yu Di), einer der bedeutendsten Götter der Chinesischen Mythologie.

Am Clan Jetties wird dafür ein großes Fest ausgerichtet. Die Straße ist gesperrt und ein langer Tisch voller Gaben wurde ausgebaut. Das Spiel mit dem riesigen Fahnenmast, das wir schon von der Penang Chinese New Year Celebration kennen, wird gespielt und das Jahr des Schweins wird mit lauten Feuerwerken und vielen bunten Lichtern begrüßt.


Penang zum Chinesischen Neujahr ist einfach toll, um nicht sogar zu sagen George Town ist die wohl beste Stadt in Malaysia, in der man zu dieser Zeit des Jahres sein kann.

Untergebracht sind wir übrigens in The Frame Guesthouse, einer netten kleinen Pension mit Privatzimmern und Gemeinschaftsbetten mitten zwischen Little India und China Town.

Für uns geht es jetzt weiter auf die Trauminsel Langkawi, die rund drei Stunden mit der Fähre von Penang entfernt liegt.


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.